• 29. März Club Cuvée mit Henkel Präsident Günter Thumser und Willy Opitz (4 Bilder)

    Von Transilvanien nach Spanien. Die Vorstellung von Henkel mit ihren vielen Marktführerschaften in CEE war nicht die eigentliche Überraschung. Viel mehr wurde in Günter Thumser´s Ausführungen deutlich, dass in Osteuropa viel passiert ist, aber auch viele neue Chancen gegeben sind: „Wir sind nach den großen Einbrüchen vor 7, 8 Jahren wieder auf einem guten Weg. Tschechien, Ungarn macht uns viel Freude aber auch Rumänien ist im Kommen. Dass durch die neue Situation in Russland und die fehlende Zusammenarbeit mit Europa der Rubel deutlich gefallen ist, macht es allerdings nicht leicht. Auch das wird sich hoffentlich wieder bessern."

    Insgesamt zeichnete Thumser, Henkel Präsident Austria und CEE, ein positives Bild in seinem interessanten wirtschaftspolitischen Tour d´Horizon und Willy Opitz ergänzte, der als Berater von Weingütern u.a. in Rumänien tätig ist. Gewohnt launig präsentierte er seine Produkte, ein Verkäufer durch und durch.

    Beim spätösterllichen Club Cuvée im Novomatic Forum lauschten und genossen u.a. Verbundvorstand Günther Rabensteiner, Mime Adi Hirschal, Executive Coach Claudia Däubner, Donauraum Manager Rudi Schicker, Bildungsexperte Andreas Salcher, die frühere Bundesministerin Maria Rauch-Kallat, Brigitte Bierlein, Vizepräsidentin des Verfassungsgerichtshofes, Wolfgang Ebner, GF HTM, Rudi Semrad, Gesellschafter mediclass, Stadthauptmann des 1. Bezirkes Josef Koppensteiner, die Werber Luigi Schober, Ralf Kober, GF Springer & Jakoby und Raphaela Vallon-Sattler, IAA, IBM Manager Franz Sterba, Ursula Nosal, Leiterin Novomatic Forum, Johannes Dobretsberger, ML Oracle, Allianz Direktor Raimund Hütter, Johanna Lesjak, KL Fujitsu Austria, die Rechtsanwälte Ernst Schillhammer und Wolfgang Rainer, Burschik-Inhaber Leonhard Specht und Club Cuvée Initiator Ralph Vallon, Vallon Relations & Coaching.

    Fotograf Arman Rastegar

    Fotocredit vallon relations

    • Willi Opitz, Günter Thumser, Ralph Vallon © vallonrelations .
    • Günther Rabensteiner, Maria Rauch-Kallat, Andreas Salcher © vallonrelations .
    • Adi Hirschal, Claudia Däubner, Luigi Schober © vallonrelations .
    • Willi Opitz, Ralph Vallon, Günter Thumser, Ursula Nosal © vallonrelations .
  • 23. Februar Alexander Wrabetz im Club Cuvee. Positiv ins digitale Zeitalter (1 Bilder)

    ORF Generaldirektor Alexander Wrabetz konnte im Novomatic Forum die Club Cuvée Gemeinde von der Notwendigkeit der Digitalisierung überzeugen: „Das veränderte Nutzungsverhalten der User über Tablets, Mobilphones und vielen anderen Plattformen verlangt neue Produkte, neue Technologien, die den Content entsprechend transportieren. Denn Informationsangebote, wie der ORF sie in großer Dichte und Qualität bereitstellt, sind gerade in Zeiten großer Verunsicherung wichtig", führte Wrabetz aus. Sehr positiv waren auch die Zahlen über die Wrabetz berichten konnte, der Gewinn 2015 von 7,5 Millionen Euro ist überzeugend. Besonders launig kommentierte der ORF Generaldirektor die Diskussion über die Zusammenlegung von Standorten und damit verbunden einer eventuellen Aufgabe des ORF Funkhauses, der er eine klare Absage erteilte. Der kursierende Joke, den Wrabetz zum Besten gab, ließ ihn vor der Himmelstüre erscheinen und dort empfing ihn allerdings der Teufel statt des Himmelvaters und dieser antwortete dem Generaldirektor, der am falschen Platz zu sein glaubte:  "nein, nein sie sind schon richtig, wir haben die Standorte Hölle und Himmel zusammengelegt. "

    Die Lacher auf seiner Seite hatte damit der erfolgreiche ORF-Manager, der sich auch sehr zufrieden mit der neuen Staffel der „Vorstadtweiber“ zeigte. Aber auch das Nischenprodukt ORF III präsentiert sich sehr positiv, was die Club Cuvée Mitglieder besonders freute, wie auch das Bekenntnis zu Ö1. Auch von einem Generationswechsel im ORF sprach der Generaldirektor, da in nächster Zeit 1000 der 3000 Mitarbeiter aus Altersgründen den ORF verlassen werden, was eine große Herausforderung bedeutet, eine solch große Anzahl neuer Mitarbeiter zu finden.

    Ebenso launig und in positiver Stimmung stellte der Verkaufsleiter des Weingutes Scheibelhofer Harald Braunsteiner die Big John´s in weiß und rot gehalten vor, aber auch der Legend konnte gefallen. In der bis zum letzend Platz gefüllten Bar im Novomatic Forum begrüßte Club Cuvée Initiator Ralph Vallon, GF Vallon Relations & Coaching u.a. die Schauspieler Harald Serafin und Evelyn Engleder, Unternehmer Rudi Semrad, Personalberaterin Manuela Lindlbauer, Executive Coach Claudia Däubner, Bildungsexperte Andreas Salcher, den früheren Uniqa Generaldirektor Konstantin Klien, den Stadthauptmann des 1. Bezirkes Josef Koppensteiner, Novomatic HTM GF Wolfgang Ebner, Hink Pasteten Eigentümer Hans Peter Spak, die Journalisten Peter Pelinka, ORF III Moderator und Hans Steiner, CR Wiener Bezirksblatt, Volksbankdirektor Wolfgang Layr, Gastronom Ossi Schellmann, die Medienrechtsanwälte Michael Krüger und Michael Borsky, ORF Direktor Thomas Prantner, Peter Drobil, Werbeleiter Bank Austria, Arwag Prokurist Stefan Hawla, Thomas Podsednik, GF Weingut Cobenzl, Christoph Sauermann, GF mediclass, Gerlinde Zehenter, GF Seniorenreisen, WU-Professor Dieter Scharitzer, Oracle ML Johannes Dobretsberger, Marc Zimmermann, Popup GF, Johanna Lesjak, Kommunikationsleiterin Fujitsu, Burschik GF Leonhard Specht, ORF-Manager Franz Prenner, Novomatic Forum Leiterin Ursula Nosal sowie die Werber Peter Schilling und Raphaela Vallon-Sattler, IAA Executive Director.

    • wrabetz zu hast im cc © vallonrelations .
  • 17. Februar Zweite Runde für den Club Cuvèe Next Generation (5 Bilder)

    Am 17. Februar 2016 fand der zweite "Club Cuvèe Next Generation" statt. Nach einem fulminanten Auftakt im letzten Jahr ging es nun in die zweite Runde des Networking Events. Auch diesmal konnten wieder spannende Keynote Speaker gewonnen werden.

    Werner Neuwirth-Riedl, Finpoint GF in Österreich zeigte deutlich auf, welche Herausforderungen im Markt derzeit bei Finanzierungen für Unternehmen bestehen. "Mit der internationalen Finanzierungsplattform findet ein Startup schnell eine gute Möglichkeit zu bewerten, wo es steht,“ meinte Neuwirth-Riedl. Weitere Informationen zu Finpoint finden sich hier auf der Website.

    Die Startup-Onlineplattform Brutkasten mit den Gründern Dejan Jovicevic und Lorenz Edtmayer stellten ihr Unternehmensmodell vor, das in erster Linie junge Unternehmen und Startup´s durch Berichterstattung unterstützt, beratet und vernetzt. Als Partner fungieren bei derbrutkasten.com, "DiePresse" und das "WirtschaftsBlatt". Für 2016 sind eine Expansion in den CEE Raum, eine Jobplattform speziell für Startups sowie weitere Print-Ausgaben des Brutkasten geplant. 

    Im Club Cuvée Next Generation wurde sichtbar, wie wichtig das Vernetzen von jungen hungrigen Unternehmern und erfahrenen Investoren ist.

    U.a. bei der anschließen Weinverkostung mit Zahelweinen gesehen: Investor Rudi Semrad, Dürnberg Weinvermarkter Georg Klein, die Berater Stefan Götz und Andreas Eichler, Unternehmer Davul Ljuhar, Styria Managerin Kristina Benkotic, Martin Pauer, Head of Digital Samsung Austria, Thomas Hikade und Gerhard Poul, Gründer 2innovate IT Consulting, Alexander Amon, PR Manager Sproing Interactive, Georg Hertner und Christian Kaufmann, Gründer Malooku, Rober Strobl, Gründer Digital Samba, Georg Langs, Gründer Radiology-Explorer sowie Fergus Sweeney, WBB. 

    Über einen gelungenen Abend freuten sich Club Cuvée Initiator Ralph Vallon, Vallon Relations & Coaching und vom Club Cuvée Next Generation Social Media und Online Kommunikator Andreas Mittelmeier, Social Competence - Digital Consulting und Rechtsanwalt Michael Borsky, Ruggenthaler, Rest und Borsky

    Fotos Arman Rastegar
    Fotorechte Vallon Relations

    • ccngfeb16 © vallonrelations .
    • ccngfeb162 © vallonrelations .
    • ccngfeb163 © vallonrelations .
    • ccngfeb165 © vallonrelations .
    • ccngfeb166 © vallonrelations .